Inhaber: Helmut Pätz
Am Schorschberg 4
64739 Höchst i.Odw. 
Tel.: 06163 - 705 87 11
Mail: info@insight-2000.de

Erfolg hängt an Reifen und Rädern!

Mal ganz ehrlich, also so richtig ehrlich. Sind die Reifen eines Autos nicht etwas so richtig geiles?
Also, ich meine hier nicht diese No-Name-Dinger. Ja, ich meine diese Contis, Dunlops, Pirellis, Michelins und so weiter. Also die Reifen, aus denen Weltmeister gemacht werden.
Nur mit diesen Premiumreifen ist man(n) doch auch richtig gekleidet. Also nicht wirklich man(n), sondern mehr so der Dienstwagen. Also zu einem Markendienstwagen gehören doch unbedingt Premiummarkenreifen, genauso wie zum Boss-Anzug Schuhe von Lloyd gehören. Und was ist mit den Socken? Das ist wie mit Radkappen, im Winter auf den Stahlfelgen, wenn es schon keine Alu-Felgen gibt. Gehen wir im Winter ohne Socken oder mit Billigsocken vom NKD oder TEDI los? Na also, dann brauchen wir im Winter auch Markenradkappen oder Alus für unseren geliebten Premiumdienstwagen.

Ansonsten ist man(n) doch ganz schnell ein Looser, geschäftlich, gesellschaftlich und zwischenmenschlich!

Und mit dem zwischenmenschlichen Erfolg fängt doch alles erst an. Die restlichen Erfolge kommen dann von ganz allein.

Und mal ehrlich. Ist es nicht einfach so richtig schön, wenn wir an der Ampel stehen und uns den Ampelflirt mit der Dame im Mini neben uns gönnen? Und wenn wir Glück haben, dann lächelt die Dame im Mini glatt zurück. Sie schaut uns an (Siegertyp), sie sieht unser Auto an (klar, dass wir ein Siegerauto fahren). Und nun, nun wandert Ihr Blick – das wissen wir ganz genau – hinab zu unseren Reifen und Felgen. Und wehe, wir haben hier keine Markenschuhe und -socken für unser Auto, dann fällt der restliche Flirt an der nächsten Ampel aus.

Und dann? Looser! Alle weiteren Kunden- und Mitarbeitergespräche werden in die Hose gehen. Wir werden vielleicht sogar einen Kunden verlieren. Keine neuen Kunden akquirieren können, denn der Looser-Frust sitzt tief. Ganz tief!

Und warum? Nur weil unser Fuhrparkleiter und unser Einkäufer meinten Geld sparen zu müssen. Natürlich wieder mal am falschen Ende! Wie immer bei Dienstwagen. Oder?

<<< zurück